Flutkatastrophe

Flutkatastrophe am 14./15.07.2021

Bei der Flutkatastrophe im Juli 2021 wurden auch viele Häuser in unserem Tätigkeitsgebiet beschädigt oder komplett zerstört. Gerade in Erftstadt, Weilerswist und Swisttal gab es erhebliche Schäden. 

Viel schlimmer als die Gebäudeschäden sind natürlich die Schicksale der Menschen, die ihr Zuhause, ihr Hab und Gut oder sogar ihr Leben verloren haben. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen.

Selbst Orte, die nicht direkt an Flüssen oder Bächen liegen sind betroffen. So sind z.B. auch in Brühl, Wesseling und Bornheim etliche Keller von außen oder durch Rückstau geflutet worden.

Nachdem der erste Schock verarbeitet wurde, fragen sich jetzt viele Immobilienbesitzer, was mit Ihrer Immobilie passieren.

Folgende Fragen werden uns täglich gestellt:

  • Wer kommt für Gebäudeschäden auf?
  • Ist mein Hausrat versichert?
  • Muss der Estrich wirklich entfernt werden?
  • Wie lange dauert die Trocknung?
  • Soll ich meine Immobilie sanieren oder verkaufen?
  • Kann man eine Immobilie mit Wasserschäden überhaupt verkaufen?
  • Hafte ich gegenüber dem Käufer für später auftretende Folgeschäden?
  • Was ist, wenn ich mein Darlehen nicht mehr bezahlen kann?
  • Was muss sonst noch beachten?

Die Antworten haben wir hier zusammengefasst: 

Sicherheit über alles!

Wir haben ein Konzept entwickelt, mit dem wir Ihre Immobilie sicher verkaufen können. Die Sicherheit bezieht sich nicht nur auf die finanzielle Transaktion, sondern auch auf die gesundheitliche Sicherheit.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wenn wir gemeinsam einige Regeln beachten, sind Besichtigungen weiterhin sicher möglich. Wir möchten, dass Sie und wir gesund bleiben. 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Immobilienshop Wesseling
Immobilienshop Brühl
Für alle Shops

Besuchen Sie uns für Aktuelles auch auf unseren Social Media-Kanälen.

Kontaktformular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.